Ought // 20.11.2015 @ Nochtspeicher

Ought

Die Kanadier von Ought haben mit ihren neusten Album Sun Coming Down vor kurzem die Sunday Service-Auszeichnung für das Album der Woche bekommen. Auf ihrem zweiten Werk können viele ehrenwerte Einflüsse herausgehört werden, bei Ought dreht sich vieles vor allem um die frühen Sonic Youth. Die disharmonischen Gitarren, der leicht schüchterne und verhuschte Gesang, das drängelnde Schlagzeug, sofort sind bei dem Song Men For Miles die Assoziationen an die großen Vorbilder aus New York vorhanden. Nicht viele Bands haben es bisher geschafft, die rohe Intensität von Daydream Nation oder Evol zu reproduzieren. Den amerikanischen SST-Punk mit Pop zu assoziieren und dabei trotzdem rauh und ungeschliffen zu klingen. Ought als simple Sonic Youth Epigonen zu bezeichnen würde der Band allerdings nicht gerecht werden. Es gibt viele anderer Einflüsse zu entdecken: Da klingt der Gesang von Tim Darcy mal nach dem frühen Mark E. Smith, die Gitarren flimmern wie bei fIREHOSE und die Keyboards enervieren wie bei Television. Dem Punk-Revival steht nichts im Wege, Ought machen den Anfang!

Ought gastieren am Freitag den 20. November im Nochtspeicher.

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Konzerte 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*