The Raveonettes – Pe’ahi

11.08.2014.

The Raveonettes haben mal eben über Nacht ein neues Album veröffentlicht. Dafür waren sie ein paar Monate im Studio und haben bis zur Erschöpfung gearbeitet, trotzdem sollte das niemand mitbekommen und die Medien das Album bitte nicht im Voraus ankündigen. Stattdessen hat die Band selbst fast alle Songs zum Anhören bei YouTube eingestellt. In Deutschland werden diese Links meistens schnell von der Gema gesperrt, andere haben da mehr Glück. Über den Sinn- und Unsinn dieser Marketingstrategie lässt sich streiten, bei dem neuen Album sollte die Meinung einheitlich sein und der Daumen ganz weit nach oben zeigen. Pe’ahi ist das beste Album unseres zuckersüßen Dänischen Pop-Duos um Sharin Foo und  Sune Rose Wagner seit ihrem 2008er Album Lust Lust Lust. Der klassische Shoegazer Sound mit den verzerrten Gitarren, gepaart mit einem leicht unterkühlten Harmoniegesang, noch mehr Verzerrern und noch mehr Harmonien klingt wie eine Endlosschleife aus Sommer, Salzwasser und Surfen. Aufgenommen wurde das Album in ihrer Wahlheimat Los Angeles und soll vom Lebensstil der Surfer-Szene beeinflusst sein. Pe’ahi, ein Surfspot auf Maui war namensgebend für das Album. Der Sommer kann kommen! Aber nur mit den Raveonettes.

Erschienen bei The Beat Dies
Homepage: theraveonettes.com
Album kaufen

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Alben 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*