Dels – Petals Have Fallen

Dels27.10.2014.

Wie oft wurde der HipHop bereits erneuert? In diesem Fall geht es um den Britischen, der ja sehr flexibel ist und auch mal in Richtung Grime, Dub und Dancehall ausufern darf. So engstirnig ist man auf der Insel ja nicht. Dels wagt sich an diese Modernisierung und ist dabei sehr erfolgreich. Petals Have Fallen ist das zweite Album von Dels aka Kieren Gallear und wie auch schon das Debut Gob (2011) wurde es von Kwes produziert. Wenn man sich die Liste der bisherigen Kwes-Produktionen ansieht (u.a. Micachu, Damon Albarn, Speech Debelle), dann ist klar: hier wird gekonnt und über weit den Tellerrand geschaut. Die 11 Tracks auf Petals Have Fallen werden durch die Stimme von Dels zusammen gehalten, diverse Gastsänger bleiben eher dezent im Hintergrund, Micachu und Bonobo haben an den Beats mit geschraubt und das Ergebnis ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Am ehesten ist es mit dem letztjährigen Debutalbum 6 Feet Beneath the Moon von King Krule zu vergleichen, vor allem wenn man die Stimme von Dels und die Gelassenheit der Songs betrachtet. Wo bei King Krule allerdings die Gitarre dominierte und man zeitweise an Billy Bragg denken musste, legt Dels tiefe Bässe und lockere Beats über den Gesang und bleibt so eher dem HipHip im Stile eine Roots Manuva treu.

Erschienen bei Big Dada
Homepage: iamdels.tumblr.com
Album kaufen

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Alben 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*