Cass McCombs – A Folk Set Apart

CassMcCombs14.12.2015.

Cass McCombs scheint keiner musikalischen Szene so richtig anzugehören. Der ewige Außenseiter hat keine musikalische Bindung an Geburts- (Kalifornien) oder Wohnort, und obwohl er in seiner Karriere mit unzähligen Menschen zusammengearbeitet hat, schein er doch immer allein zu sein. Zumindest versucht er das mit seiner Musik zu vermitteln. Der Stil von McCombs Musik unterscheidet sich von Album zu Album, aber alle transportieren die Freiheit Amerikas, mal in der Gegenkultur der 60er verortet, dann wieder zurückhaltend mit 90er Indie-Attitüde aufs Parkett gebracht. Sein neuestes Album A Folk Set Apart ist eine Sammlung von B-Seiten und Outtakes. Es umfasst Songs aus den Jahren 2003 bis 2014, angefangen bei seinem Debutalbum A bis zum Epos Big Wheel And Others. Die Palette reicht von Garage-Punk, Neil Young-artigen Balladen und Kinderliedern bin zu Soundspielereien. Cass McCombs musiziert dabei wie immer auf seine ganz eigene ruhige, manchmal auch stoische Art. Sein Ideenreichtum kommt bei dieser Zusammenstellung extrem zu Geltung und beweist, welch toller und kreativer Songwriter Cass McCombs eigentlich ist.

Erschienen bei Domino
Homepage: cassmccombs.com

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Alben 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*