Car Seat Headrest // 20.02.2016 @ Aalhaus

CarSeatHeadrestDen ersten Platz in der Rubrik Hardest Working Man in Indie-Rock hat seit Jahren Robert Pollard von Guided By Voices belegt. Seit kurzem bekommt er allerdings ernsthafte Konkurrenz von Will Toledo aus Seattle. Als Car Seat Headrest hat er innerhalb von 5 Jahren immerhin 11 Alben aufgenommen und auf Bandcamp veröffentlicht. Damit kommt er der seit Jahren hohen Schlagzahl von Robert Pollard schon gefährlich nahe. Die Qualität seiner Songs hat dann zwangsweise eine richtige Plattenfirma auf den Schirm gerufen und mit Teens Of Style wurde im letzten Herbst eine quasi Best Of Compilation veröffentlicht. Darauf befinden sich Songs der ersten drei Alben, die Toledo auf Bandcamp anbietet. Die Songs wurden allerdings mit kompletter Band neu aufgenommen und klingen weniger nach Bedroompop und Demoaufnahme wie die frühen Versionen. Teens Of Style klingt trotzdem immer noch nach rauem LoFi. Sehr warm und sehr melodiös, mal im Indie- und mal im Sixties-Gewand reiht sich ein Ohrwurm an den nächsten.

Car Seat Headrest geben ihr Hamburg-Debut am Samstag de 20. Februar im kleinen und kuscheligem Aalhaus.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Konzerte 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*