Bill Ryder-Jones – West Kirby County Primary

BillRyder-Jones09.11.2015.

Bill Ryder-Jones und seine Musik ist ein Chamäleon. Wie ein Verwandlungskünstler wechselt er die Genres nach Lust und Laune. Bei The Coral war er Gitarrist und Trompeter und hat mit der Band aus Liverpool fröhlichen Neo-Sixties-Sound fabriziert. Nach 12 Jahren und 5 Alben hat Ryder-Jones 2008 The Coral verlassen um sich seiner Karriere als Produzent und Solo-Künstler zu widmen. Auf seinem ersten Werk If… (2011) überraschte Ryder-Jones mit Neo-Klassik. Das Album war als instrumentelles Album für einen imaginären Soundtrack konzipiert und wurde im Stile von Max Richter und Nils Frahm gehalten. Reelle Filmmusik hat Ryder-Jones in den letzten Jahren auch komponiert. Ganz anders ging es mit seinen Alben weiter: Auf A Bad Wind Blows In My Heart (2013) gab er den klassischen Songwriter mit viel Liebe für Sounddetails und der britischen Melancholie eines Nick Drake. Das neue Album West Kirby County Primary überrascht nun mit eher amerikanisch-lastigen Lo-Fi- und Indie-Rock. Die lässigen Texte und Refrains hätten auch Pavement und ihrem Sänger Stephen Malkmus gut gestanden. Zwischen den Slackersongs werden aber immer wieder Ausflüge in andere Welten gemacht, sei es mit Klavier oder countryesken Gitarren, wodurch das Album sehr vielseitig wirkt. Man könnte diese Vielfalt auch als unstringent auslegen, dabei zeigt es die vielen Einflüsse von Bill Ryder-Jones und seiner musikalischen Sozialisation. Diese war auch namensgebend für das Album, West Kirby ist eine Kleinstadt an der Merseyside, in der Ryder-Jones aufgewachsen ist und auch heute noch lebt.

Erschienen bei Domino
Homepage: billryderjones.co.uk

Bill Ryder-Jones ‚Two To Birkenhead‘

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Alben 2015
2 comments on “Bill Ryder-Jones – West Kirby County Primary
  1. Simon Bradley sagt:

    Hi Patrick,West Kirby liegt nicht an der Merseyside sondern an der Deeside(12 kilometer westlich).Ich bin dort aufgewachsen.Schönes video!
    LG

    Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*