Beaty Heart – Mixed Blessings

BeatyHeart09.06.2014.

Beaty Heart wurden 2010 in London gegründet und drei der vier Bandmitglieder sind Schlagzeuger. Das klingt erst mal komisch, aber es sind nicht immer alle gleichzeitig am trommeln. Die Sampler wollen auch bedient werden und für den Gesang muss ebenfalls gesorgt werden. Durch die vielfältige und sehr präsente Rhythmik klingen Beaty Heart eine Spur Afrikanisch. Das kennt man natürlich von anderen Bands: Animal Collective, von denen Beaty Heart tatsächlich die Vertracktheit kopieren und Vampire Weekend, die mit ihrem Afro-Pop ebenfalls Pate standen. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als psychedelic drum pop. Wie würden Animal Collective wohl ihre eigene Musik bezeichnen? Auch wenn hier vieles klingt, als sei es schon einmal gehört worden, ist ihr Debutalbum Mixed Blessings ein äußerst gelungenes Werk. Damit die Hipster aus London nicht immer neidisch nach Brooklyn schauen müssen, haben sie jetzt ihren eigenen Klon. Und damit vielleicht auch eine Keimzelle für neue spannende Musik. Animal Collective und Vampire Weekend waren vor Jahren auch die Vorreiter einer ganzen New Yorker Szene.

Erschienen bei Nusic Sounds
Homepage: beatyheart.com
Album kaufen

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Alben 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*